Sieg bei der Schachrallye 2015 in Langkampfen

Sieg bei der Schachrallye 2015 in Langkampfen

Die 4. Veranstaltung der Schachrallye 2015 wurde vom SK Langkampfen, dem Obmann Werner SEILINGER und seinem Team organisiert und vom Landesspielleiter Alexander MEIER geleitet.

Insgesamt nahmen 42 Kinder, 22 in der Gruppe A und 20 in der Gruppe B sowie 11 Spieler und eine Spielerin beim Schnellschach teil.

Von der Tiroler Schachschule waren diesmal allerdings nur vier Jugendliche am Start.

In der Gruppe B holte Quentin HALLER mit 5 von 5 möglichen Punkten unangefochten vor Clemens LERCHL und Johannes WEISS mit je 4 Punkten den Gruppensieg.

Quentin Haller gewinnt in der Gruppe B

Quentin, Erster in der Gruppe B

In der Gruppe A versuchten Laurin WISCHOUNIG, Paul HIRNSCHALL und Victor NAT ihr Glück.

Schlussendlich reichte es bei Laurin mit 3,5 erzielten Punkten für den 5. Platz hinter Georg SPORER, Angelina ZHBANOVA, Benedikt SCHWARZ und Lukas KASTICKY.

Paul und  Victor erreichten jeweils mit 2,5 Punkten 50% der möglichen Punkte und damit den 10. und 11. Platz.

DSC05781

Paul, Victor und Laurin, die Teilnehmer der Tiroler Schachschule



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

    Keine Veranstaltungen vorhanden.
Schachschule auf Facebook