Schachrallye in Kufstein

Schachrallye in Kufstein

Heute stand die 6. Veranstaltung der 11. Schachrallyesaison in Kufstein auf dem Programm. Wie immer war das Turnier in Gruppe A und Gruppe B geteilt und auch die Betreuer und Trainer durften sich wieder einmal beim Schnellschachbewerb austoben. Organisator dieser Veranstaltung war wieder einmal der Schachklub Kufstein unter der Leitung vom Obmann Norbert Kranewitter. Wie immer ein Lob an den Veranstalter für die reibungslose Durchführung und die guten Spielbedingungen.

Ingesamt fanden sich in der Gruppe B 22 Spieler und Spielerinnen zusammen und in der Gruppe A waren es sogar 37 schachbegeisterte Jugendliche. Von der Tiroler Schachschule nahmen in der Gruppe B Maximilian Vinatzer, Valentin Binder und Quentin Haller teil. In der Gruppe A nahmen folgende Tiroler Schachschüler teil: Linus Lechner, Savannah Fürst, Lola Fürst, Victor Nat, Stefan Leitl, Laurin Wischounig und Peter Nat.

Gruppe B

Gewohnt stark präsentierten sich unsere zwei Routiniers Maximilian und Valentin. Beide spielten solide Partien und konnten am Ende unter den Top Ten landen. Valentin erspielte den 6. Platz und Maxi folgt knapp dahinter auf dem 8. Platz. Einen ausgezeichneten Einstand feierte unser Schachrallyedebütant Quentin der zum Schluss sogar auf Platz 5. landete. Gratulation Jungs und beim nächsten Mal schaut vielleicht sogar ein Treppchenplatz heraus.

Endtabelle und alle Ergebnisse

Gruppe A

Durchwegs gute Leistungen boten alle unsere Schachschüler. Einige werden sich über ihr Schlussergebnis mehr freuen, einige vielleicht etwas weniger. Im Prinzip kann keiner so wirklich unzufrieden sein und das zurecht, denn die Leistungen waren auf einem ansprechenden Niveau. Die Plätze aus Sicht der Tiroler Schachschule: 5. Peter Nat; 6. Laurin Wischounig; 8. Stefan Leitl; 10. Victor Nat; 30. Savannah Fürst; 32. Lola Fürst; 34. Linus Lechner. Somit sprang diesmal kein Stockerlplatz heraus, aber mit 4 Spielern in den Top Ten erzielte man doch ein versöhnliches Ergebnis.

Endtabelle und alle Ergebnisse

Schnellschach

Auch der Trainer und Betreuer (Anm. Dino Hajdarevic) durfte sich zum Schluss über den geteilten 1. Platz mit Andreas Jedinger und Norbert Kranewitter freuen, da die gezeigten Leistungen doch zwischen Himmel und Höhle sich bewegten.

Fotos dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite –> Fotogalerie: Schachrallye in Kufstein



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

    Keine Veranstaltungen vorhanden.
Schachschule auf Facebook