5. Schachrallye 2018 in Schwaz

5. Schachrallye 2018 in Schwaz

Die 5. Veranstaltung der 15. Tiroler Jugendschachrallye wurde vom Schachclub Schwaz am 11.11.2018 in der NMS Schwaz ausgerichtet. 

Die Räumlichkeiten im 4. Stock der NMS Schwaz sind für derartige Kinder- und Jugendturniere bestens geeignet. In diesem tollen Ambiente wurde von der Obfrau Margit Bogner und ihrem Team ein Turnier organisiert, an das sich viele Kinder wohl noch länger gern erinnern werden.
Die Leitung übernahm der Landesspielleiter Stefan Ranner, der bei der Preisverleihung bis auf eine Anmerkung zu einem zeitweise höheren Geräuschpegel im Foyer nur lobende Worte für die Teilnehmer fand.

In der Gruppe A siegte heuer nunmehr bereits zum dritten Mal der für die Tiroler Schachschule spielende Quentin HALLER. Er erreichte in dieser Gruppe mit 20 Teilnehmer_innen 6 von 6 möglichen Punkten vor Clemens LERCHL (4,5/6) und Timea VIDA (4,5/6), die damit auch den Preis für das beste Ergebnis der teilnehmenden Mädchen erhielt.

Margit Bogner, Timea Vida, Quentin Haller, Clemens Lerchl, Stefan Ranner

Von den weiteren Teilnehmern der Tiroler Schachschule in dieser Gruppe erreichte Maximilian VINATZER mit 3,5 von 6 (nach tollen 2,5 Punkten aus 3 Runden in den Schnellschach-Partien) den 6. Rang, Lukas WINTNER mit 3 Punkten den 11. Rang und Jakob MÜHLEGGER mit 2 Punkten den 15. Rang.

Lukas, Jakob und Quentin (Maxi, der 4. Teilnehmer der Tiroler Schachschule fehlt auf diesem Bild)

Teilnehmer_innen der Gruppe A mit Margit Bogner, Johannes Duftner und Ina Anker

Ergebnisse der Gruppe A

Leider keinen Stockerlplatz für die Tiroler Schachschule gab es in der der Gruppe B.
Mael SCHWEIGHOFER verfehlte mit 3,5 von 5 möglichen Punkten nur auf Grund der schlechteren Zweitwertung den 3. Platz.
David KREUZER erreichte mit 3 Punkten den 10. Rang, Leticia WIEDNER mit 2 Punkten den 12. Rang und Elia SCHENNACH mit 1 Punkt den 19. Rang.
Leticia, die auch in die Tiroler Mannschaft für die Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaft 2018 in St. Veit an der Glan berufen wurde, erreichte zudem den Platz für das zweitbeste Ergebnis der teilnehmenden Mädchen in dieser Gruppe.

David Kreuzer, Leticia Wiedner, Mael Schweighofer, Elia Schennach

In der Gruppe B siegte Justus LERCHL mit dem Punktemaximum von 5,0/5 vor Munkh-Erdene NARANKHUU (4,0/5) und Matteo HASELSBERGER (3,5/5).

Munkh-Erdene Narankhuu, Justus Lerchl, Sarah Primus, Matteo Haselsberger, Stefan Ranner

Teilnehmer_innen der Gruppe B mit Johannes Duftner, Ina Anker, Margit Bogner und Stefan Ranner

Ergebnisse der Gruppe B

Margit Bogner (Schachclub Schwaz), Timea Vida, Quentin Haller, Clemens Lerchl, Stefan Ranner (Landesspielleiter und Schiedsrichter), Johannes Duftner (Präsident des Landesverbandes), Ina Anker (Jugendreferentin des Landesverbandes Tirol)

David Kreuzer, Leticia Wiedner, Mael Schweighofer, Elia Schennach

Quentin Haller

Maxi Vinatzer

Lukas Wintner

Jakob Mühlegger

Mael Schweighofer

David Kreuzer

Leticia Wiedner

Elia Schennach



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schnuppertraining

Ein kostenloses Schnuppertraining gibt einen ersten Einblick in das Spiel der Spiele und in die Trainingsmethoden der Schachschule Tirol.

Termine