Starker Schachrallye-Auftakt der Schachschule-Schüler

Starker Schachrallye-Auftakt der Schachschule-Schüler

Die erste Schachrallye dieses Jahres fand am Sonntag, 07.04.2013 im BRG/BORG in Landeck statt. Die Veranstaltung unter der Leitung von Jugendreferentin Karin Schnegg war mit 44 teilnehmenden Kindern in der A-Gruppe, 18 Kindern in der B-Gruppe und 11 Erwachsenen beim begleitenden Schnellschachturnier ein voller Erfolg! Insgesamt nahmen auch 6 Kinder von der Tiroler Schachschule teil und erspielten tolle Platzierungen!

Ein ausführlicher Bericht über unsere Jungstars folgt untenstehend; vorab aber noch ein kurzer Rückblick auf den 1. Elternabend der Tiroler Schachschule:

Dieser fand am 04. April in den Räumlichkeiten der Tiroler Schachschule statt. Fünf Eltern waren der Einladung von Schachschulleiter Armin Moser gefolgt und trafen sich an diesem Abend zum gemeinsamen Gespräch und Informationsaustausch. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Themen wie das 2. Tiroler Schachcamp, das diesen Sommer stattfinden wird, Trainings- und Turniermöglichkeiten, Kaderförderung und vieles mehr. Trotz der geringen Teilnahme kann man durchaus auf einen gelungenen und vor allem netten Abend zurückblicken!

Zurück zur Schachrallye in Landeck:

In der stark besetzten A-Gruppe gingen Laurin Wischounig, sowie Peter und Victor Nat für die Tiroler Schachschule an den Start. Laurin startet unglücklich mit einer Niederlage ins Turnier, konnte dafür in der zweiten Runde gewinnen, verlor aber leider in der dritten Runde noch einmal. Mit einem starken Finish und 2 vollen Punkten in den letzten beiden Runden sicherte sich Laurin aber dennoch 3 Punkte, was im Endklassement für Rang 19 reichte! Apropos Rang 19 – diesen erreichte auch Peter Nat, ex äquo mit Laurin. Peter verlor zwar gleich in der ersten Runde, konnte aber alle anderen Partien entweder gewinnen oder remisieren und erreichte somit ebenfalls 3 Punkte! Eine ebenfalls solide Leistung erzielte Bruder Victor Nat, der mit drei Niederlagen, zwei Siegen und keiner einzigen Punkteteilung seinen Kampfgeist bewies und mit 2 Punkten auf Rang 31 landete!

In der B-Gruppe nahmen ebenfalls drei Tiroler Schachschüler teil: Nikolaus Schennach, Simon Eliskases und Martin Standun. Niko gelang mit 3 Siegen in den ersten drei Runden ein toller Start ins Turnier. Somit traf er in der 4. Runde auf Simon, der auch sehr stark gestartet war und erst einen halben abgegeben hatte. Die Partie der beiden war ein ständiges Auf und Ab und endete schließlich mit einem Patt im Endspiel, wobei Simon einen Turm mehr hatte! Niko gewann dann noch die letzte Runde und sicherte sich mit 4,5 aus 5 Punkten den Turniersieg! Gratulation zu dieser super Leistung! Simon verlor leider in der letzten Runde und landete damit auf dem guten, aber etwas unglücklichen 5. Rang. Martin erzielte mit drei Siegen und zwei Niederlagen – davon eine im Schachschule-Duell gegen Simon – insgesamt drei Punkte. Er belegte Rang 8 im Endklassement.

Alles in allem blicken wir also auf einen erfolgreichen Start in die 10. Schachrallye-Saison 2013 zurück – sogar mit dem Turniersieg für die Tiroler Schachschule in der Gruppe B! Gratulation an alle Teilnehmer für die erbrachte Leistung!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

    Keine Veranstaltungen vorhanden.
Schachschule auf Facebook