Tolle Platzierungen und viele Pokale

Tolle Platzierungen und viele Pokale

Nach einer 6-wöchigen Schachpause war es wieder so weit und die Mädels und Jungs durften ihr Können unter Beweis stellen. Die Abschlussveranstaltung für die heurige Schachrallye 2012 war Imst unter der hervorragenden Organisation von Dir. Karl Mantl vorbehalten. Spaß, Freude und eine unglaubliche Spiellust waren den Kindern und Jugendlichen anzusehen und da machte es auch nichts, dass wir leider mit einer 45-minütigen Verspätung starten mussten, da ein Spieler falsch zugelost wurde. Nichtsdestotrotz war es eine äußerst gelungene Schachrallye mit tollen Ergebnissen für die Tiroler Schachschule, aber dazu gleich mehr.

Wahrscheinlich aufgrund der vorweihnachtlichen Zeit war die Tiroler Schachschule diesmal leider nur mit 8 Spielerinnen und Spielern vertreten.

Zum Turniergeschehen:

Gruppe A

In dieser Gruppe versuchten diesmal Lola und Stefan ihr Glück und beide kämpften brav im starken Teilnehmerfeld um den ein oder anderen Punkt. Am Ende sprangen für beide 2 Siege heraus und somit lauten die Endplatzierungen Platz 23. Stefan und Platz 28. Lola.

Endergebnisse Gruppe A

Gruppe B

Die Gruppe B war heuer so umkämpft wie wahrscheinlich noch nie in der Geschichte der Schachrallye. In der Gesamtwertung lief alles auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Simon und Laurin hinaus und es war bis zur Siegerehrung nicht klar, wer denn am Ende den Sieg davontragen würde.

Maxi, Niko, Simon, Laurin, Noel und natürlich nicht zu vergessen unsere Angriffsschachspielerin par excellence Savannah hießen die Vertreter der Tiroler Schachschule. Es war vom Start weg bis zum Schluss ein sehr ausgeglichenes Turnier und im Vorderfeld mischten Laurin, Simon, Noel und Niko gehörig das Feld auf. Laurin war an diesem Tag jedoch nicht zu schlagen und er gewann vier Partien und remisierte eine und somit war er mit 4.5 Punkten und einem halben Punkt Vorsprung vor Noel (4 Punkte) der Sieger der letzten Veranstaltung dieses Jahres. Wie ausgeglichen es heuer in der Gruppe B zuging, zeigt, dass die Tiroler Schachschule mit Laurin, Simon und Noel gleich 3 verschiedene  Turniersieger stellte. 6. Platz: Niko (3.5 Punkte), 7. Simon (3 Punkte), 9. Savannah (3 Punkte) und 11. Maxi (3 Punkte). Somit 6 Platzierungen unter den Top 11. Gratulation an alle Spieler und Spielerinnen zu diesem großartigen Erfolg.

In der Gesamtwertung der Gruppe BU-10 konnte Laurin zu Simon nach Punkten aufschließen, aber am Ende hatte doch Simon dank besserer Zweitwertung die Nase ganz knapp vorne und somit gehen Platz 1 an Simon und Platz 2 an Laurin.

Endergebnisse Gruppe B

Schnellschach

Diesmal nahmen 8 Spieler und Spielerinnen teil und am Ende durfte ich mich über den 1. Platz vor Anna-Lena Schnegg und Stefan Ranner freuen.

Fotos

Alle Fotos zur Schachrallye in Imst könnt ihr auf unserer Facebook-Seite nachschauen!



1 Kommentar zu Tolle Platzierungen und viele Pokale

  1. armin

    Ich hab da grad was dazu auf der Verbandshomepage gelesen:

    Durch einen Rechenfehler in der Gesamtwertung der Gruppe B muss das Endergebnis korrigiert werden. Die Jugendreferentin Mag. Karin SCHNEGG entschuldigt sich bei den beiden Schachspielern – Laurin WISCHOUNIGG (1.) und Simon ELISKASES (2.). Dies hat auf die Beschickung zu den Tiroler Schüler- und Jugendmeisterschaften aber keinen Einfluss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

    Keine Veranstaltungen vorhanden.
Schachschule auf Facebook