Schachrallye in Rattenberg

Schachrallye in Rattenberg

Gestern trafen sich 52 Kinder bzw. Jugendliche im Stadtsaal in Rattenberg zur 3. Schachrallye dieses Jahres. 27 Jugendliche spielten in der Gruppe A und fast die gleiche Anzahl konnte man in der Gruppe B mit 25 Kindern erreichen. Rattenberg als Veranstalter bot wiedermal optimale Spielbedingungen und man merkte den Kindern an, dass sie großen Spaß am Schachspielen hatten. Ingesamt war die Tiroler Schachschule durch 14 Teilnehmer und Teilnehmerinnen vertreten und man durfte sich am Ende über einige erfreuliche Ergebnisse freuen!

Es sei schon Vorweg genommen, dass es kein Tag der großen Überraschungen wurde. Der klare Favorit in der Gruppe A hieß Florian Atzl. Florian konnte alle seine Partien gegen die direkten Konkurrenten souverän gewinnen und so war es auch kein Wunder, dass ihm am Ende der 1. Platz nicht zu nehmen war. Zweite wurde Chiara Polterauer und auf Platz 3 folgte Johannes Lindner, was ebenfalls nicht überraschend war. Lola Fürst, Stefan Leitl und Peter Nat von der Tiroler Schachschule kämpften verbissen um Punkte und zeigten phasenweise tolles Schach. Nicht ganz glücklich mit seiner Ausbeute dürfte lediglich Stefan sein, dem am gestrigen Tag ein wenig das Glück fehlte. Kopf hoch – beim nächsten Mal sieht’s wieder ganz anders aus! Die Platzierungen: 16. Peter; 17. Stefan und 21. Lola.

In der Gruppe B waren die Favoriten auf den Sieg auch nicht schwer auszumachen und hier hatte die Tiroler Schachschule einige hoffnungsvolle Talente am Start. Allen voran, Laurin Wischounig,  gefolgt von Simon Eliskases und Noel Rohrleitner. Laurin und Simon starteten perfekt in das Turnier und beide hatten nach 3 Runden 100% hinter ihrem Namen stehen. Noel war knapp dahinter mit 2,5/3 und so war es klar, dass in der 4. Runde schon eine kleine Vorentscheidung fallen musste. Die interessanteste Partie aus Sicht der Tiroler Schachschule in der 4. Runde war ganz klar am Brett 1 Laurin gegen Simon. Es war eine hart umkämpfte Partie und zuerst sah es so aus, als ob Laurin die Partie für sich entscheiden müsste, doch Simon kämpfte verbissen und fand einen Weg, um sich aus der kniffligen Lage zu befreien und selber anzugreifen. Laurin fand nicht mehr die besten Züge und Simon hatte eine Dame mehr gegen 2 Bauern und musste eigentlich nur mehr die Partie zu Ende spielen. Eigentlich? Ganz überraschend bot Simon auf einmal in absoluter Gewinnstellung Remis!? Laurin zögerte nicht lange und nahm es natürlich sofort mit einem erleichternden Lächeln an. Als ich nach der Partie Simon fragte, warum er nicht einfach die letzten 2 Bauern von Laurin wegfraß, meinte er sichtlich erleichtert, dass die Partie vorbei war: „Sicher ist sicher, Remis ist ja auch gut.“ Noel verlor leider in Runde 4 gegen Mühlmann Tobias und somit waren seine Siegchancen dahin. Laurin und Simon waren nach der Punkteteilung bei 3,5/4 und somit hatten sie in der letzten Runde alle Chancen auf den Sieg. Laurin ließ in der Schlussrunde seinem Gegner Tobias Mühlmann keine Chance und somit war sein Turnier mit 4,5 Punkten aus 5 Partien ein voller Erfolg. Jetzt verfolgte er noch gespannt die Partie von Simon gegen Johannes Lerch, der ebenfalls 3,5 Punkte vor der Schlussrunde hatte. Simon kämpfte brav, musste sich dann aber doch Johannes geschlagen geben und so war es klar, dass entweder Laurin oder Johannes Erster sein würden. Der Schiedsrichter Josef Kreutz gab alle Partieergebnisse am Computer ein und der Sieger nach Zweitwertung hieß Laurin!! Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Ergebnisse Gruppe A
Ergebnisse Gruppe B
Fotos vom Turnier

Alles in allem war es ein höchst gelungenes Turnier für alle Beteiligten. Gratulation an den Rattenberger Schachklub für die herausragende Organisation!

Ich selbst spielte beim Schnellschachturnier mit und erreichte 6 Punkte aus 7 Partien. Leider war meine Zweitwertung schlechter als jene von Gerhard Wurzer und so war es am Ende „nur“ der 2. Platz.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

    Keine Veranstaltungen vorhanden.
Schachschule auf Facebook