Laurin Zweiter, Stefan Vierter in Imst

Laurin Zweiter, Stefan Vierter in Imst

Tolle Partien sind bei der Schachrallye Imst gespielt worden und die Kinder der Tiroler Schachschule haben sich hervorragend geschlagen! Alle elf Kinder haben mindestens 2 von 5 möglichen Punkten erzielt und das bei sehr starker Konkurrenz.

In der A-Gruppe hat Stefan Leitl nur knapp einen Stockerlplatz verpasst, 4. Gesamtrang mit 3,5 Punkten, über Turmendspiele werden wir in der Schachschule aber noch reden müssen… Sehr gut gespielt hat auch Chiara Polterauer, nur gegen zwei elostärkere Gegner unglücklich verloren, die anderen drei Partien waren souverän, 3 Punkte und 9. Platz.

In der B-Gruppe war’s sehr spannend, vor allem die Spitzenpaarung in der zweiten Runde, in der am ersten Brett Laurin Wischounig gegen Noel Rohrleitner spielten (Bild) und Laurin die Partie mit einer Minusfigur noch umdrehen und mit 4 Punkten den hervorragenden 2. Platz belegen konnte! Noel schaffte trotzdem auch noch tolle 3 Punkte, bravo! Hervorragender 6. Platz für Simon Eliskases mit ebenfalls 3 Punkten und auch Lukas Prader und Josef Leberer erreichten mit 3 Punkten ein sehr gutes Ergebnis. Martin Standun hat fulminant gestartet und dann 2,5 Punkte gemacht, genauso wie Lola und Savannah Fürst. Lola hat in der ersten Runde gegen einen elostärkeren Gegner mit dem Läufer gegen Läufer und Turm nebst Bauern super gekämpft und noch Remis gehalten. Felix Prader ist unglücklich gestartet und hat dann trotzdem noch 2 Gegner bezwungen. Eine respektable Leistung von allen!

Im Schnellschach hat sich Trainer Hannes Sucher durchsetzen können, obwohl mit Peter Leitl, Klaus Rohrleitner und Barry Bishop auch 3 starke Väter der Schachschulkinder mitspielten, vor allem Peter brachte Hannes ins Wanken…

Hier kommst du zu den Bildern der Veranstaltung in Imst.
Und hier noch ein Nachtrag zur Schachrallye Kufstein!



1 Kommentar zu Laurin Zweiter, Stefan Vierter in Imst

  1. Peter Leitl

    Danke für das „Wanken“…ggg es war wohl eher eine leichte Gleichgewichtsstörung… 😉 aber es war trotzdem super zu spielen!

    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

Schachschule auf Facebook