Moriz Siebter bei Staatsmeisterschaft

Moriz Siebter bei Staatsmeisterschaft

Beim U14-Bewerb der Österreichischen Staatsmeisterschaft, der über Pfingsten in Eisenstadt ausgetragen wurde, konnte Moriz (auf dem Bild mit Armin Baumgartner) mit vier Punkten den siebten Rang in einem 22 Teilnehmer starken Turnier erreichen (siehe Ergebnisse). Nachdem er letztes Jahr beim selben Bewerb Dritter wurde, wird er sicherlich trotz seiner guten Leistung etwas enttäuscht sein.

In der 6. Runde verlor er die entscheidende Partie in einem Meraner mit a6, da er die Remisvariante nach dem Abtausch auf d4 (16.Sxd4) nicht genau kannte und sich verhaspelt hat. Auf diesem Niveau spielen auch Kinder schon die neuesten Varianten der Weltmeister nach und sind auf ihre Gegner stets vorbereitet. Karin Schnegg, die Tiroler Landesjugendreferentin, hat eine Seite mit Fotos von der Staatsmeisterschaft ins Internet gestellt.

Schon in zwei Wochen werden Chiara und Savannah bei den U08-/U10-Staatsmeisterschaften in Bad Leonfelden antreten. Für beide bedeutet dies eine neue Erfahrung und eine schöne Erinnerung fürs Leben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Termine

Schachschule auf Facebook